Tank einer RT 125

Tank einer RT 125

Tank einer RT 125

Die Krönung der Arbeit um den damaligen Chefkonstrukteur Hermann Weber war wohl die Entwicklung der RT-Reihe. Sie entsprach voll der Firmenphilosophie Rasmussens. Es war ein einfaches, zuverlässiges und zweckmäßiges Gebrauchsmotorrad mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. 
Auf dieser Grundlage wurde die Modellreihe aus dem Erzgebirge über 20 Jahre lang weiterentwickelt. Auch bei ausländischen Motorradherstellern wurde die in Zschopau geborene Konstruktion kopiert.
Der hier gezeigte Tank entstammt aus der DKW RT 125- Baureihe, die von 1940 bis 1941 gebaut wurde.
Der Tankinhalt beträgt 7,5 Liter bei einem Kraftstoffverbrauch von 2,25 Liter auf 100 km. Das  Mischungsverhältnis ist 1:25.
Seit 2004 bereichert dieses Objekt unser Museum.

Museum Schloss Wildeck
 

Tank einer RT 125